Hormone sind wichtige Botenstoffe, die verschiedene Prozesse im Organismus steuern und regulieren. Ein Ungleichgewicht im Hormonsystem kann zu einer Reihe von Beschwerden führen, denen durch eine Hormontherapie gegengesteuert wird.  

Anders als bei synthetischen Hormonen gestalten sich bei bioidenten Hormonen sowohl Wirkungsspektrum als auch Abbauprozess wie bei den körpereigenen Hormonen. Dadurch werden Nebenwirkungen minimiert. Außerdem lassen sich bioidente Hormone individuell dosieren. Es wird nur das in niedrigsten Mengen zugeführt, was dem Körper wirklich fehlt.

 Die bioidente Hormontherapie setzt ein ausführliches Gespräch über das Beschwerdebild sowie über mögliche Ursachen für das hormonelle Ungleichgewicht und eine Erhebung des Hormonstatus voraus. Auf Basis der Hormondiagnostik wird ein individueller Therapieplan erstellt. Die Hormone können in Form von Cremes über die Haut und/oder als Kapseln oral verabreicht werden.